Author Archives: handtuchheizung

Badschnellheizer

Badschnellheizer sind eine sehr gute Alternative zu Heizkörpern im Bad, um dieses schnell warm zu bekommen. Vor allem in der Zeit, wo die Heizungsanlage nicht angeschaltet ist, lohnt sich der Einsatz eines Badschnellheizers. Diese können platzsparend an der Wand montiert werden und durch den Anschluss an eine Steckdose in Betrieb genommen werden. Dies kann jeder Hausbesitzer wohl selber durchführen, so dass kein Handwerker ins Haus kommen muss.

Badschnellheizer sind in allen möglichen Ausführungen erhältlich. Gute Modelle haben eine mehrstufige Regelung, mit der die Energie geregelt werden kann. Um ein Bad schnell warm zu bekommen, sollten die Geräte eine Leistung von 1500 bis 2000 Watt bringen. Beim Kauf sollte auch auf die Schutzart geachtet werden, damit keine Gefahr im Bad entsteht. Es sollte ein Modellm it der Angabe IP24 gekauft werden, was bedeutet, dass das Gerät gegen Spritzwasser von allen Richtungen geschützt ist, so dass es überall im Bad (außer in der Dusche und der Badewanne 😉 ) montiert werden darf.

 

Handtuchheizung im Bad

Ein Handtuchheizkörper ist ein spezieller Badheizkörper, der so konstruiert ist, dass Handtücher über die Heizrohre gelegt werden können. Dadurch können diese getrocknet und vorgewärmt werden. Umgangsprachlich wird dieser auch oft Handtuchheizung genannt. Es gibt verschiedene Arten eine Handtuchheizung zu betreiben: mit Warmwasse, durch einen elektrischen Heizstab oder im Hybridbetrieb.

Übersicht über elektrische Handtuchheizung:

Elektrische Handtuchheizungen trocknen nicht nur die Handtücher, sondern sorgen auch für ein angenehmes Raumklima. Sie sind stromsparend und können bequem über Zeitschaltuhr so eingestellt werden, dass morgens ein warmes Handtuch nach dem Duschen auf einen wartet und dieses nach dem Abtrocknen noch für einige Zeit getrocknet wird.